Kostenübernahme für Hebammenleistungen

Folgende Leistungen werden von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt: 

  • Geburtsvorbereitungskurse: Unsere Geburtsvorbereitungskurse (6 Abende à 2 Stunden) werden von der Krankenkasse in vollem Umfang übernommen. Die Gebühr für den Besuch des Partners muss hingegen privat bezahlt werden. Immer mehr Krankenkassen erstatten allerdings mittlerweile den Partnerbeitrag – fragen Sie nach!
  • Beratung in der Schwangerschaft
  • Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B. Akupunktur und Aku-Taping
  • Begleitung im Wochenbett: Bis zu 26 Hausbesuche in den ersten acht Wochen nach der Geburt werden von der Krankenkasse übernommen, in Problemfällen sind auf ärztliche Verordnung hin zusätzliche Besuche möglich. Wenn  Stillschwierigkeiten nach dem Wochenbett  auftreten bzw. wenn Sie abstillen oder Beikost geben, werden auch weitere Kontakte mit Ihrer Hebamme von der Krankenkasse übernommen.
  • Rückbildungskurse: Unsere Rückbildungskurse werden in vollem Umfang von der Krankenkasse übernommen, wenn der Kurs in den ersten vier Monaten nach der Geburt beginnt und bis zum Ende des neunten Monats nach der Geburt beendet wird. 

 

 

Wenn Sie privat krankenversichert sind, ist die jeweilige Kostenübernahme von Ihrem Versicherungsvertrag abhängig.